Hunde-Kunde - Die neue Seite für HundehalterInnen in Wien


Mit dem 1. Juli 2019 gibt es zwei große Veränderungen für HundehalterInnen in Wien:

Der verpflichtende Sachkundenachweis für Neu-HundebesitzerInnen wird eingeführt, und aus dem vormals Freiwilligen Wiener Hundeführschein wird das Programm Geprüfter Stadthund. Grund genug, die Neuerungen auf einer gemeinsamen Website darzustellen: Hunde-Kunde, der neuen Plattform mit allen Informationen für (künftige) HundehalterInnen in Wien.

Sachkundenachweis

Wer sich einen Hund anschafft, nimmt für die nächsten 10 bis 15 Jahre eine große Verantwortung auf sich. Ein Heimtier zu halten, erfordert nicht nur Zeit und die notwendigen finanziellen Mittel, sondern auch die Bereitschaft, sich mit den Bedürfnissen des Tieres auseinanderzusetzen und diesen dauerhaft gerecht zu werden. Leider gibt es auch in Wien immer wieder Fälle, in denen Menschen mit der Hundehaltung überfordert sind – etwa weil die Entscheidung fürs Tier unüberlegt getroffen wurde, weil die persönliche Lebenssituation nicht passt oder weil sie schlichtweg nicht wissen, was ihr Hund braucht, wie er kommuniziert etc.

Hier setzt der Sachkundenachweis an: Wienerinnen und Wiener, die mit dem Gedanken spielen, sich einen Hund anzuschaffen, sollen in einem mehrstündigen Kurs Grundkenntnisse über die Hundehaltung erwerben. Dazu gehören grundsätzliche Überlegungen vor der Anschaffung eines Hundes, Kenntnisse über Hundehaltung, Entwicklung, Pflege und Gesundheit, Kenntnisse über die tiergerechte Hundeausbildung und das Lernverhalten von Hunden sowie Kenntnisse über relevante Rechtsvorschriften. Um einen einheitlichen Qualitätsstandard zu gewährleisten, hat die Tierschutzombudsstelle Wien die Inhalte erarbeitet.

Alle Informationen zu den Kursen sowie eine Übersicht der autorisierten AnbieterInnen finden Sie auf hunde-kunde.at.

 

Geprüfter Stadthund

Das Programm Geprüfter Stadthund (vormals Freiwilliger Wiener Hundeführschein) hat zum Ziel, das Zusammenleben von Mensch und Hund in der Großstadt konfliktfreier zu gestalten. Die Großstadttauglichkeit und Sozialverträglichkeit von Hunden wird gefördert. Damit wird auch dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung Rechnung getragen.

Das Angebot richtet sich an alle HundehalterInnen von Nicht-Listenhunden, die mit ihrem Liebling in Wien unterwegs sind. Um die Auszeichnung Geprüfter Stadthund zu erlangen, müssen Hund und HalterIn eine theoretische und eine praktische Prüfung ablegen. Alle HundehalterInnen, die die Prüfung Geprüfter Stadthund erfolgreich abgelegt haben, sind für das darauffolgende Jahr von der Hundeabgabe (72 Euro) befreit.

Alle Informationen zum Programm bekommen Sie hier. Eine Übersicht über alle PrüferInnen fnden Sie hier.

Diese Seite teilenFacebookTwitterGoogle+Drucken

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK