Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Home » Über Uns » Aufgaben & Tätigkeiten

Aufgaben und Tätigkeiten der Tierschutzombudsstelle Wien


Tierschutzverein? Behörde? Was ist die Tierschutzombudsstelle eigentlich?

Soviel sei schon einmal verraten: Unsere Rolle ist einzigartig - und wir sind weder Verein noch Behörde.
Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über unsere Aufgaben, Tätigkeiten und unser Selbstverständnis. 

Logo der Tierschutzombudsstelle Wien

Wer wir sind

Laut dem österreichischen Bundesgesetz über den Schutz der Tiere hat jedes Bundesland eine Tierschutzombudsperson zu bestellen. Die Tierschutzombudsstelle Wien (TOW) ist eine Einrichtung des Magistrats der Stadt Wien. An ihrer Spitze steht die Wiener Tierschutzombudsperson. Die Wiener Tierschutzombudsperson ist ein unabhängiges und weisungsfreies Organ des Landes Wien. Sie hat die Aufgabe, die Interessen des Tierschutzes zu vertreten. 

 

Logo der Tierschutzombudsstelle Wien

Unser Leitbild

Wir handeln zum Schutz des Lebens und des Wohlbefindens der Tiere aus der besonderen Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf. Wir stehen für einen ethisch motivierten und fachlich kompetenten Tierschutz in Wien, der sich vorrangig an den Bedürfnissen der Tiere orientiert. Durch unsere Öffentlichkeitsarbeit schaffen wir Bewusstsein für einen respektvollen Umgang mit Tieren, durch unsere Netzwerkarbeit leisten wir - auch internationalen - Know-how-Transfer.

Was wir tun

Gemäß § 41 Abs. 3 Tierschutzgesetz vertreten wir die Interessen der Tiere und tragen mit unseren Themen und Projekten dazu bei, dass es Hund, Katze und Co. in Wien gut geht. Aber auch jenen Tieren, die in Wien auf den Tellern landen, fühlen wir uns verpflichtet und setzen uns für ihren Schutz ein. Bei Leid und Misshandlung geben wir den Tieren eine Stimme und vertreten sie vor den Behörden und Gerichten. Als "Metakontrolle" der Verwaltung und Beraterin der politischen EntscheidungsträgerInnen treiben wir einen aktiven Tierschutz voran.

Als Tierschutzombudsstelle Wien erfüllen wir unseren gesetzlichen Auftrag auf mehreren Ebenen:

Zum einen treten wir als "Anwalt der Tiere" in behördlichen Verfahren (Verwaltungs- einschließlich Verwaltungsstrafverfahren nach dem Tierschutzgesetz) auf. Wird in Wien ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz angezeigt, dann ist die Tierschutzombudsperson im Rahmen der so genannten Parteistellung berechtigt, in alle Verfahrensakten Einsicht zu nehmen sowie von der Behörde alle einschlägigen Auskünfte zu verlangen. Zudem hat die Tierschutzombudsperson das Recht, Rechtsmittel gegen ergangene Bescheide zu ergreifen oder auch ein Tierhalteverbot zu beantragen. Auch wird die Tierschutzombudsstelle bei allen Bewilligungsverfahren für Veranstaltungen mit Tieren in Wien involviert und kann Stellungnahmen oder Empfehlungen abgeben.

Ein weiterer Fokus in unserer Arbeit liegt auf der Information und Bewusstseinbildung über den richtigen - d.h. artgemäßen und den Bedürfnissen entsprechenden - Umgang mit Tieren. Wien ist die Heimat Tausender Heimtiere. Auch für diese soll das Leben in dieser Stadt lebenswert sein. Mit unseren kostenlosen Foldern und Broschüren, unseren Pressemitteilungen und Facebook-Aktivitäten, unseren Angeboten für Kinder und Jugendliche sowie unseren Projekten und Schwerpunkt-Themen versuchen wir, die Wienerinnen und Wiener zu erreichen und für die Interessen der Tiere zu sensibilisieren.

Die Wiener Tierschutzombudsfrau

Die Tierschutzombudsstelle Wien wurde 2005 nach in Kraft treten des Bundestierschutzgesetzes gegründet. Von 2005 bis 2015 wurde die Tierschutzombudsstelle Wien von Hermann Gsandtner geleitet – dem ersten Wiener Tierschutzombudsmann.

Am 1. Januar 2015 folgte ihm Eva Persy als Tierschutzombudsfrau und Leiterin der Tierschutzombudsstelle Wien nach. Anfang 2020 ist Eva Persy für eine zweite, fünf Jahre lang währende Funktionsperiode wiederbestellt worden.

Als Wiener Tierschutzombudsfrau ist Eva Persy Mitglied im Tierschutzrat, der das zuständige Ministerium in Tierschutzfragen berät. 

Eva Persy mit Hund Furio
 

Bleiben Sie up to date!

:
: