Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Home » Aktuelles » Gesetzliche Bestimmungen und Leitfaden zur Papageienhaltung
Nächster Artikel 

Gesetzliche Bestimmungen und Leitfaden zur Papageienhaltung

07.05.2019 | "Hallo, hallo" - ist er nicht süß? Papageien üben seit jeher eine große Faszination auf uns Menschen aus. Ihre exotische Erscheinung gepaart mit den vermeintlich menschlichen Zügen und Fähigkeiten machen sie zu attraktiven Gefährten und beliebten Heimtieren. Was leider oftmals unterschätzt wird: Die Haltung von Papageienvögeln, zu denen übrigens auch die Sittiche zählen, ist höchst anspruchsvoll. Den kleinen Coco, der fröhlich schnatternd alleine in seinem Rundkäfig lebt, darf es in Österreich so gar nicht geben!


Das Verbot der Einzelhaltung und die Mindestmaße für Käfige und Volieren sind nur zwei Punkte, die im Bundestierschutzgesetz vorgeschrieben sind. Um Papageienvögel tier- und artgerecht sowie natürlich gesetzeskonform zu halten, müssen viele weitere Aspekte beachtet werden. Daher hat die Tierschutzombudsstelle Wien gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz eine umfangreiche Checkliste entwickelt. Diese soll zum einen helfen, bereits bestehende Papageienhaltungen zu überprüfen und gegebenenfalls Anregungen für Verbesserungen im Sinne der Tiere zu geben. Zum anderen ist der Leitfaden ein hilfreiches Dokument für all diejenigen, die mit der Anschaffung von Papageienvögeln liebäugeln und sich ausführlich über die Haltungsanforderungen dieser sensiblen Vögel informieren möchten. 

 

Allgemeine Anforderungen an die Vogelhaltung (2.Tierhaltungsverordnung, Anlage 2):

 

Bleiben Sie up to date!

:
:


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

#exotenwissen im ÜberblickVom Leopardgecko bis zur Tigerpython: Viele Menschen halten sich exotische Wildtiere statt Hund oder Katze. Was es dabei zu bedenken gibt, erfahren Sie in unserem Überblick. Beitrag lesen...
Riesenschnecke kann zum Riesenproblem werdenIn immer mehr Kindergärten und Schulen werden Achatschnecken als „Haustiere“ gehalten. Doch kann die unsachgemäße Haltung der Afrikanischen Riesenschnecke zu viel Leid führen - bei den Halter*innen und bei den Tieren selbst. Beitrag lesen...
TOW warnt vor unüberlegter Anschaffung von Schlange, Papagei und Co.Informationen über die gesetzliche Lage zur Exotenhaltung in WienBeitrag lesen...