Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Home » Aktuelles » WANDERAUSSTELLUNG
Nächster Artikel 

WANDERAUSSTELLUNG

Tierische Untermieter / Wildtiere an Gebäuden

Quelle: Tierschutzombudsstelle Wien
Quelle: Tierschutzombudsstelle Wien

Mit anschaulichen Postern wird darauf hingewiesen, worauf es bei der Gestaltung von Gebäuden ankommt, um den Verlust von Lebensraum für Vögel und Fledermäuse zu vermeiden.

GEMEINSAM GESTALTET von

Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 https://www.wien.gv.at/umweltschutz/
Wiener Umweltanwaltschaft http://wua-wien.at/
BirdLife https://www.birdlife.at/page/homepage
KFFÖ - Fledermausschutz- und forschung http://www.fledermausschutz.at/
Tierschutzombudsstelle Wien


TAUBEN - Gute Bauplanung verhindert Probleme

Dabei nimmt die Situation der Stadttauben eine Sonderstellung ein. Gerade bei der Gestaltung von Gebäuden kann großes Tierleid verhindert werden, das z.B. durch offene Zwischendecken in Bahnhofshallen oder unvollständig verschlossene Unterbauten von Brücken entstehen kann. Wenn Jungtauben in solchen Massenbrutstätten zwischen den unnatürlich dicht nebeneinander liegenden Nestern nicht den Weg ins Freie finden, kommen sie qualvoll um. Daher sollte besonders in der Planungsphase von Bauvorhaben auf eine tiergerechte Ausführung geachtet werden. Zum Schutz der Tiere und zur Verhinderung von Problemen für die Menschen.

STATIONEN der Ausstellung – realisiert/ geplant

2015 Besucherzentrum Lainzer Tiergarten
2016 Nationalpark-Haus Dechantweg
2017 ÖBB-Infrastruktur Praterstern
2018 Österreichische Nationalbank
2018 Amtshaus, Muthgasse 62
bis 2020 FIWI Veterinärmedizinische Universität Wien, Veterinärpl.1
bis 24.2.2019 MA 22, Dresdnerstraße 45
bis 22.3.2019 Amtshaus Hernals, Elterleinplatz 14
März – Mai 2019 Wiener Wohnen, Rosa Fischer Gasse 2
März – Mai 2019 ÖBB-Holding, Am Hauptbahnhof 2

 

Bleiben Sie up to date!

:
:


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tier- und Artenschutzproblematik von ReptilienbörsenDrei renommierte ExpertInnen präsentierten internationale Studie zum Gefährdungspotential von Reptilienbörsen. Beitrag lesen...
Neue Wege für das Wildtiermanagement im Lainzer Tiergarten: zukunftsorientiert, tierschutzgerecht und ökologischMusterbeispiel für ein multifunktionales Naturraum-Management, das von einem achtsamen Umgang mit Tieren und ihren Lebensräumen geprägt istBeitrag lesen...
Winterfütterung von WildvögelnWenn man sich fürs Füttern entscheidet, ist es wichtig, das richtige Futter in entsprechender Qualität anzubieten. Beitrag lesen...