Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Home » Augen auf beim Milcheinkauf!
Nächster Artikel 

Augen auf beim Milcheinkauf!

29.09.2020 | Wie viel Platz haben die Kühe, deren Milch im Supermarkt angeboten wird? Dürfen sie auf die Weide und wenn ja, wie lange? Welcher Hersteller achtet auf eine artgemäße Fütterung? Und was passiert eigentlich mit den Kälbern? Die Tierschutzombudsstelle Wien hat die in Österreich verbreiteten Gütezeichen und Markenprogramme bei Milchprodukten auf diese und weitere Tierwohl-Aspekte hin überprüft.


Für den Ratgeber Augen auf beim Milcheinkauf! haben wir alle angeführten Unternehmen und Vergabestellen von Gütesiegeln um Informationen zu ihren Tierwohl-Vorgaben gebeten. Einige gaben umfassend Auskunft, bei anderen mussten wir auf öffentlich abrufbare Angaben zurückgreifen. Auf Basis der uns zur Verfügung stehenden Informationen haben wir eine Einstufung vorgenommen, um tierschutzinteressierten KonsumentInnen eine Orientierung beim Milcheinkauf zu geben. Wir haben diese Einschätzung nach bestem Wissen und Gewissen getroffen.

In der Auflistung unten finden Sie die einzelnen Gütezeichen und Markenprogramme, die wir analysiert haben. Die ausführliche Darstellung, inwieweit Kriterien, die wir für eine tiergerechte Haltung von Milchkühen für wichtig erachten, im jeweiligen Programm berücksichtigt werden, finden Sie unten auf der Seite.

Es ist uns ein großes Anliegen, die Analyse so transparent wie möglich zu machen.


Für Sie, die interessierten Konsumentinnen und Konsumenten, die genau wissen wollen, was sie sich ins Einkaufswagerl packen.

Aber auch für Sie, die Branchenvertreterinnen und Branchenvertreter, die unseren Ratgeber als Ansporn sehen, die Tierhaltung weiter zu verbessern.

Kriterien für die Bewertung

Für die Einstufung der Gütezeichen und Markenprogramme waren für uns folgende Kriterien von Bedeutung:

Bewegungsfreiheit

Vorgaben für Bewegungsfreiheit und Platzangebot in konventioneller und BIO-Produktion

Anzeigen

Enthornung

Vorgaben für die Enthornung in konventioneller und BIO-Produktion

Anzeigen

Artgemäße Ernährung

Vorgaben für die artgemäße Ernährung in konventioneller und BIO-Produktion

Anzeigen

Haltung von Kälbern

Vorgaben für die Haltung von Kälbern in konventioneller und BIO-Produktion

Anzeigen

Weitere Maßnahmen

Weitere Tierwohl-Vorgaben in konventioneller und BIO-Produktion

Anzeigen

Sind bestimmte Kriterien in der folgenden Bewertung nicht angeführt,

dann bedeutet das, dass es hierzu beim jeweiligen Gütezeichen oder Markenprogramm keine besonderen Regelungen gibt, die über den ohnehin jeweils geltenden Mindeststandard für die konventionelle oder die biologische Produktion hinausgehen. 

 

Gütezeichen

AMA-Gütesiegel

0 von 5 Milchpackerln für das AMA-Gütesiegel

Anzeigen

Genussregion Österreich

0 von 5 Milchpackerln für Genussregion Österreich

Anzeigen

Gutes vom Bauernhof

0 von 5 Milchpackerln für Gutes vom Bauernhof

Anzeigen

Heumilch

1 von 5 Milchpackerln für Heumilch

Anzeigen

 

Gütezeichen - BIO

AMA-/EU-Biosiegel

2 von 5 Milchpackerln für das AMA-/EU-Biosiegel

Anzeigen

Bio Austria

3 von 5 Milchpackerln für das Bio Austria-Siegel

Anzeigen

BIO-Heumilch

3 von 5 Milchpackerln für BIO-Heumilch

Anzeigen

Demeter

3 von 5 Milchpackerln für Demeter

Anzeigen

 

Markenprogramme

A faire Milch

A faire Milch wurde eingestellt

Anzeigen

A-zwei Milch

2 von 5 Milchpackerln für A-zwei Milch

Anzeigen

Berglandmilch Kontrolliertes Tierwohl

1 von 5 Milchpackerl für Berglandmilch "Kontrolliertes Tierwohl"

Anzeigen

FairHof

2 von 5 Milchpackerln für FairHof

Anzeigen

Fair zum Tier

2 von 5 Milchpackerln für Fair zum Tier

Anzeigen

NÖM Tierwohl-Garantie

1 von 5 Milchpackerln für NÖM "Tierwohl-Garantie"

Anzeigen

Salzburg Milch Tiergesundheit 100% kontrolliert

2 von 5 Michpackerln für "Tiergesundheit 100% kontrolliert"

Anzeigen

 

Markenprogramme - BIO

Bio-Wiesenmilch

3 von 5 Milchpackerln für Bio-Wiesenmilch

Anzeigen

Ja! Natürlich

4 von 5 Milchpackerln für Ja! Natürlich

Anzeigen

Salzburg Milch Reine Lungau

3 von 5 Milchpackerln für Salzburg Milch Reine Lungau

Anzeigen

Zurück zum Ursprung

3 von 5 Milchpackerln für Zurück zum Ursprung

Anzeigen

 

 

Feedback an die TOW

Bei Fragen oder Anmerkungen zum Ratgeber freuen wir uns über Ihre Rückmeldung an post@tow-wien.at.

 

 

Bleiben Sie up to date!

:
:


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Mehr Tierschutz beim städtischen LebensmitteleinkaufTierschutzombudsstelle: Stadt Wien hat beim tiergerechten Konsum schon einiges erreichtBeitrag lesen...
Fisch – nachhaltig aufgetischtDie Weihnachts- und damit für viele ÖsterreicherInnen auch „Karpfenzeit“ ist vorbei und geht fast nahtlos in die Fastenzeit über. Aber nicht nur zu besonderen Anlässen und Festen ist Fisch ein beliebtes und - oft auch von ErnährungsexpertInnen empfohlenes - Nahrungsmittel.Beitrag lesen...
"Guter Geschmack - Gutes Gewissen: Initiative für Tier- und Umweltschutz in der Lebensmittelproduktion"Good-Practice-Beispiele sollen illustrieren, wie Lebensmittelproduktion auch ohne Tierleid ablaufen kann.Beitrag lesen...