Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Home » Projekte » Sachkundenachweise » Exoten-Kunde » Jetzt anmelden: Exoten-Kunde für Einsteiger*innen und Profis
Nächster Artikel 

Jetzt anmelden: Exoten-Kunde für Einsteiger*innen und Profis

01.01.2023 | Wer in Wien Reptilien, Amphibien oder Papageienvögel halten möchte, muss dafür seit 1. Jänner 2023 die nötige Sachkunde vorweisen. Das Wissen erwerben Sie in maßgeschneiderten Kursen, die im Rahmen der sogenannten Exoten-Kunde an mehreren Orten in Wien abgehalten werden. Die Bestätigung über den Kursbesuch, der sogenannte Sachkundenachweis, muss im Zuge der verpflichtenden Meldung Ihrer exotischen Wildtiere bei der Behörde vorgelegt werden.


Kurse für Reptilien und Amphibien sowie für Papageienvögel

Die Exoten-Kunde unterteilt sich in zwei separate Kursangebote: eines zu Reptilien und Amphibien sowie eines zu Papageienvögeln. Die Sachkundekurse, die von autorisierten Expert*innen vorgetragen werden, dauern jeweils mindestens vier Stunden und sollen vor der Anschaffung des Tieres Grundkenntnisse über den artgemäßen, sicheren und gesetzeskonformen Umgang mit den sensiblen Tierarten vermitteln. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro und geht vollständig an die Vortragenden. Die Anzahl der Teilnehmenden ist pro Kurs auf 25 begrenzt. Die Anmeldung erfolgt direkt bei den Anbieter*innen, deren Kurstermine, -orte und Kontaktdaten auf der Internet-Seite www.exoten-kunde.at zu finden sind.

"Leider wissen nicht alle Menschen, die ein exotisches Tier halten möchten, auf was sie sich einlassen. Die Herkunft, Bedürfnisse und Pflege der Tiere, aber auch ganz aktuell die Frage nach den Kosten der Haltung sind wichtige Aspekte, über die die Sachkundekurse informieren. Dieses Angebot hilft somit, unüberlegte Anschaffungen im Vorfeld und damit eine Überforderung von Tierhalter*innen und im schlimmsten Fall das Aussetzen von Tieren zu verhindern."

Eva Persy, Wiener Tierschutzombudsfrau

"Wir freuen uns sehr, dass wir in Wien diesen wichtigen und von Tierschützer*innen und Expert*innen seit langem vom Bund geforderten Schritt zum Schutze exotischer Tiere in Privathaltung umsetzen konnten und jetzt mit den Sachkundekursen starten können. Wir laden alle Freund*innen von Reptilien, Amphibien und Papageienvögeln dazu ein, die spannenden und hochinteressanten Vorträge zu besuchen", so Tierschutz-Stadtrat Jürgen Czernohorszky. Die Bestätigung über den Kursbesuch muss seit dem 1. Jänner 2023 mit der verpflichtenden Meldung der privaten Haltung von Reptilien, Amphibien und Papageienvögeln bei der zuständigen Behörde, dem Magistrat der Stadt Wien – Veterinäramt und Tierschutz (MA 60), vorgelegt werden.

Große Nachfrage von bestehenden Halter*innen

Wie schon bei der Hunde-Kunde, dem Wiener Sachkundenachweis für neue Hundehalter*innen, hat die Tierschutzombudsstelle Wien gemeinsam mit externen Expert*innen die Inhalte für die Exoten-Kunde entwickelt. 

"Was uns besonders freut, ist, dass auch viele Menschen, die ihre exotischen Tiere schon lange halten, in die Kurse kommen, um so ihr Wissen mit den vortragenden Expert*innen zu checken beziehungsweise vielleicht sogar zu erweitern", so Eva Persy, Leiterin der Tierschutzombudsstelle Wien. Dass mit den Kursen der Austausch und die Vernetzung zwischen an Reptilien, Amphibien und Papageienvögeln Interessierten einerseits und erfahrenen Halter*innen andererseits gefördert werden, ist ein äußerst positiver Nebeneffekt der Exoten-Kunde. Persy: "Wir laden alle bestehenden und vielleicht künftigen Terrarianer und Papageienhalter*innen ein, sich selbst ein Bild zu machen und einen Kurs zu besuchen. Die Anbieter*innen freuen sich auf Ihre Anmeldung!"

Weitere Informationen

Alle Informationen zum Exoten-Sachkundekurs finden Sie auf www.exoten-kunde.at. Das Kursangebot wird laufend aktualisiert und erweitert.

Die verpflichtende Meldung der privaten Haltung von Wildtieren mit besonderen Ansprüchen ist online hier möglich.

 

Bleiben Sie up to date!

:
:


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tipps für Katzen- und VogelfreundeSo vermeiden Sie Verluste an Vögeln und anderen Wildtieren.Beitrag lesen...
Die wahren Fashion VictimsEchtpelz haben einige Modelabels mittlerweile aus ihren Kollektionen verbannt. Das Leder exotischer Reptilien wird indes noch immer massenhaft für Luxusartikel verwendet. Beitrag lesen...
Stadttaubenkonzept der Tierschutzombudsstelle WienDas Thema Stadttauben polarisiert. Wir haben ein tierisch gutes Konzept entwickelt, dass das Zusammenleben verbessern soll. Beitrag lesen...