Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Home » Projekte » Tier & Recht » Tier & Recht-Tag » Save the Date: "Haltung zeigen" am Tier&Recht-Tag 2023
Nächster Artikel 

EVENT
| 06.12.2023
Save the Date: "Haltung zeigen" am Tier&Recht-Tag 2023

Zum 8. Mal lädt die Tierschutzombudsstelle Wien zum Tier&Recht-Tag, der jährlichen Fachtagung für Expert*innen und Praktiker*innen aus dem Tierschutz(recht) ein. Merken Sie sich den Termin vor: 6. Dezember, 9 bis 16 Uhr, im Dachsaal der Wiener Urania.


"Du bist, was du isst" - dieses, auf den deutschen Philosophen Ludwig Feuerbach zurückgehende Sprichwort aus dem Jahr 1850 ist aktueller denn je. Denn mit der Wahl unserer Nahrung treffen wir viele Entscheidungen. Sie betreffen sowohl unsere Gesundheit und Wohlbefinden, als auch - bei Konsum von Lebensmitteln tierischen Ursprungs - die Gesundheit und das Wohlbefinden der betroffenen Tiere. 

Um Entscheidungen dieser Art treffen zu können, braucht es aber zuallererst Wissen. Wissen um die Zusammensetzung der Lebensmittel und - im Falle tierischen Ursprungs - Wissen um die Herkunft und Haltung der Tiere. 

Wer heutzutage am Wirtshaustisch sitzt, bei einem Lieferdienst bestellt oder vor dem Supermarktregal steht, bekommt zwar zum Teil die Auskunft, wo die betroffenen Tiere gehalten wurden, weiß jedoch nur selten, wie es um ihre Haltung bestellt ist oder war. Trotz einer Vielzahl von - zumindest im Supermarkt ausgewiesenen - Labels ist eine auf Fakten basierte Entscheidung der Konsument*innen daher meist nur mit einigem Aufwand oder sogar gar nicht möglich.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie auf EU-Ebene gibt es aktuell Bestrebungen, hier für mehr Transparenz zu sorgen. Auch der diesjährige Tier&Recht-Tag möchte dieses wichtige Thema aufgreifen und den Status quo sowie die geplanten Schritte auf den Prüfstand stellen. 

Tier&Recht-Tag 2023

Haltung zeigen!?
Wie transparent sind Haltung und Herkuft tierischer Lebensmittel?

Wann: Mittwoch, 6. Dezember 2023, 9 bis 16 Uhr

Wo: Urania Wien, Dachsaal

Programm & Anmeldung: ab Oktober auf unserer Website

 

Bleiben Sie up to date!

:
:


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Nachlese: Tier&Recht-Tag 2022Landwirtschaft 2040 - Ist die Tierwohlwende noch zu schaffen? Diese Frage stand im Fokus des Tier&Recht-Tag 2022. Hier finden Sie alle Vorträge. Beitrag lesen...
Selber kochen? Hund und Katze schmeckt´s – aber Achtung vor Rezepten aus dem Internet!Wenn man sich für das Selbstkochen für die eigenen Vierbeiner entschließt und sich eingehend mit der Zutatenzusammenstellung beschäftigt, ist dies sicher eine gute Wahl ...Beitrag lesen...
Aus für Mops und Co.: Entschiedenes Vorgehen gegen Qualzucht gefordertNach Ankündigung von Haltungsverboten in Niederlanden Verschärfung des Tierschutzgesetzes in Österreich.Beitrag lesen...